Casal Velino Marina

Casal Velino Marina

 

Zwischen Geschichte, Romantik und Meer

Casal Velino Marina

Der schöne Fischerort am blauen Mittelmeer ist viel mehr, als nur baden und Strand. Das besondere an Casal Velino ist, dass nicht nur der Hauptort auf dem Hügel historisch ist, sondern auch seine kleine, prunkvolle Hafenstadt Marina eine beachtliche Geschichte erzählt, die kulturelle Spuren hinterlassen hat. Heute ist Marina ein beliebter Badeort und ein ansehnlicher kleiner mediterraner Ort an der Küste des Cilento mit kleinen Piazzen, Bars, einer langen Strandpromenade und einer idyllischen grünen Parkanlage am malerischen Hafen.
Sehr sehenswert ist auch der mittelalterliche Hauptort Casal Velino auf dem Hügel mit seiner antiken und beeindruckenden Architektur. Der Besucher genießt den herrlichen Ausblick über das blaue Mittelmeer, Casal Velino Marina und die lange Küste des Cilento bis Palinuro.

Der Name Casal Velino

Der ursprüngliche Name des hübschen Badeortes im Cilento war Casalicchio. Sein heutiger Name besteht seit 1883 und ist die Ableitung des lateinischen „casalis litus“, was "Haus an der Küste" bedeutet. Dieser beschreibt den Hafen "San Matteo" mit seiner Kapelle, der bis ins späte Mittelalter noch genutzt wurde. Zu Casal Velino gehören, wie bei fast allen Dörfern an der Cilentoküste, der Hauptort Casal Velino, der in herrlicher Lage zwischen den Olivenbäumen auf einem Hügel prunkt, und das Hafenstädtchen Casal Velino Marina, was ein beliebter und moderner Badeort im Herzen der Cilentoküste ist.

Geschichte Casal velino und Marina

Die ersten historischen Überlieferungen von Casal Velino Marina stammen aus dem Jahr 977 unter der Herrschaft des Prinzen von Capaccio mit der Ansiedlung Basilianermönchen die sich an der Küste niederließen. Sie erbauten hier die Kapelle „San Matteo ad Duo flumina“ und den ersten Hafen.
Wegen der Malaria und den Sarazenen flüchteten im 13. Jahrhundert die Mönche des St. Matthäus Ordens, San Zaccaria und San Giorgio auf den sichereren Hügel ins heutige Casal Velino.
Sehr lange Zeit, und zwar in den Jahren von 1410 bis 1973 wurde die Gemeinde von „Cava de’Tirreni“ regiert. Seit 1973 bis heute gehört Casal Velino zu Vallo della Lucania.

Bis ins Jahr 1806 schmückte die Autonomen Universität den Ort Marina.

Heute

Heute zählt der italienische Ort an der Cilentoküste knapp 5.000 Einwohner. In den Wintermonaten ist er eher verschlafen und wirkt fast verlassen. An Weihnachten organisiert die Stadt einen niedlichen Weihnachtsmarkt mit kleinen Ständen. Zur Hauptsaison tummeln sich jedoch etliche Touristen in Marina Casal Velino und es erwacht aus dem Winterschlaf mit einem großzügigem Angebot an Freizeitaktivitäten, wie reiten und Bootsfahrten zu abgelegenen Buchten. Bekannt ist  die Gemeinde für seinen Fischfang, das gute Olivenöl und eine Vielfalt hausgemachter cilentanischer Produkte.

 

Casal Velino

 

Sarazenen-Turm

Über dem malerischen Strand am Hafen von Casal Velino Marina dominiert der Sarazenen-Turm aus dem 12. Jahrhundert. Heute dient er als besondere Übernachtungsmöglichkeit.

 

Fotos von Marina Casal Velino Marina

Casalvelino Strand

 

Strände und Baden in Casal Velino

Der Bucht von Velia in Casal Velino schließt sich ein kilometerlanger, sauberer Sandstrand an. Eine kleine Badebucht in Marina di Casal Velino findet man unter dem Turm. Hier tummeln sich in den Sommermonaten etliche Badegäste. In der Nebensaison sind die schönen Strände fast menschenleer.

 

 

Casalvelino Strand

 

Casal Velino - Das Dorf auf dem Berg

Der Bucht von Velia in Casal Velino schließt sich ein kilometerlanger, sauberer Sandstrand an. Eine kleine Badebucht in Marina di Casal Velino findet man unter dem Turm.